Hispaniola.eu

Fr29082014

Last updateFr, 29 Nov 2013 2pm

aaa
Back Aktuelle Seite: Home Haiti Reportagen


Reportagen

Reportagen

Nachhaltige Hilfe braucht ihre Zeit

Interview mit Barbara Küpper von der "Bündnis Entwicklung Hilft" zur Situation in Haiti

barbara-kuepper

Berlin/Aachen, Auch drei Jahre nach dem großen Erdbeben ist Haiti ein Land zwischen Hoffen und Bangen. Barbara Küpper von Bündnis-Mitglied Misereor war Ende November vor Ort. Im Interview spricht sie über zu kurz gedachte Hilfsmaßnahmen, ein neues Selbstbewusstsein der Haitianer und den Showfaktor von Staatspräsident Martelly.

Weiterlesen...

Haiti – machte sich selbst zu freien Menschen

Haitianischer BefreiungskampfHaiti ist nicht nur seit der Neuzeit ein Land mit einer sehr bewegten Geschichte sondern macht es einem Betrachter nicht leicht die vielen Ereignisse und Abläufe in diesem Land zu ordnen und zu deuten.

Ein Land mit einer Geschichte wie ein Erdbeben, ein Land das mit Erdbeben Geschichte machte und ein Land dessen Geschichte man zu schnell wegen des Erdbebens vergisst. Vieles wird Heute vergessen, vieles nicht mehr gewürdigt.

Haiti war das einzige Land, dass aus eigenem Antrieb die Sklavenschaft abschaffte und somit die einzigen Sklaven welche sich selbst befreit haben. Daraus resultiert bis Heute das berechtigte Bewusstsein, das schwarz sein auch Ehre bedeuten kann.

Weiterlesen...

Haiti – ein kurzer Blick hinter die Kulissen

Erdbeben 2010 hinterlässt große Schäden und LeidPort-au-Prince. Haiti erlebte im Januar 2010 ein verheerendes Erdbeben, welches das zuvor schon gebeutelte Land vor eine Zerreißprobe stellte.

Traumatisierende Bilder gingen um die Welt und lösten eine große Welle der Solidarität aus. Ohne die Hilfe von Außen wäre kaum noch an einen Wiederaufbau zu denken gewesen. In der Zwischenzeit flaute die Hilfsbereitschaft sehr ab. Viele Hilfsorganisationen zogen sich bereits aus Mangel an Finanzen und Unterstützung aus dem Land wieder zurück.

Weiterlesen...

Nicht gefunden auf dem Friedhof in Haiti

Nicht gefunden auf dem Friedhof in HaitiPublireportage: In vielen Ländern ist es Brauch, immer wieder der Toten auf den Friedhöfen zu Gedenken.

Oft wird den Toten mehr gedacht, als den noch unter uns weilenden Mitbürger. In Haiti gedenkt man oft den Toten und ihren Seelen, welche uns im irdischen Dasein verlassen haben.

Gräber in Haiti haben meist Kreuze. Mit etwas Glück oder einer besseren finanziellen Situation der Angehörigen zieren manchmal aber auch Grabsteine die letzte Ruhestätte.

Weiterlesen...

Voodoo und seine Loas

Voodoo und seine LoasUm Voodoo richtig zu verstehen, müssen wir zunächst den Glauben und seine Göttinnen und Götter kennen lernen. Der Schöpfungsmythos des Voodoo erzählt, dass Bondye bzw. Bon Dieu, der „liebe Gott“, die Menschheit aus Erde und Wasser erschuf. Deshalb verwandelt sich im voodooistischen Glauben ein Mensch nach seinem Tod wieder in seine Ausgangssituation zurück – er wird abermals Teil der Erde. Die Voodoo-Gemeinde versteht und behandelt den Menschen demgemäß als Element des Kosmos und die belebte wie die unbelebte Materie als beseelt. Auch Reinkarnation und die Vergöttlichung von Verstorbenen ist Teil dieser Religion.

Weiterlesen...