Hispaniola.eu

So20042014

Last updateFr, 29 Nov 2013 2pm

aaa
Back Aktuelle Seite: Home News Tourismus


Tourismus Tourismus

Panama: Dominikanische Republik nimmt an der Konferenz gegen Korruption der Vereinten Nationen teil

KonferenzPanama.- Diese Woche begann in Panama die Konferenz der Vereinten Nationen gegen die Korruption (CNUCC). Dem Kampf gegen diese Geißel stellen sich mehrere Länder. Die Dominikanische Republik nimmt ebenfalls an der Konferenz teil und ist vertreten durch Miguel Suazo (Geschäftsführer der Allgemeinen Leitung von Ethik und Staatlicher Vollkommenheit – DIGEIG) und Julio Simon Castaños (Dominikanischer Botschafter in Panama und Mitglied der juristischen Abteilung der DIGEIG).

Weiterlesen...

Dominikanische Republik: Fährdienst in der Bucht von Samaná paralysiert

sabana-de-la-mar samanaSamaná.- Der Seeweg zwischen Samaná und Sabana de la Mar wird gern von Touristen benutzt, ist aber auch für Einheimische sehr wichtig. Nun ist die Anlegestelle „verschlammt“, die Fährboote können nicht mehr gefahrlos anlegen, zuerst hatte man den Touristen den Transport nicht mehr empfohlen, nun ist der Fährdienst eingestellt. Für die Fährschiffer bedeutet dies einen hohen Verlust, täglich nutzten bis zu 400 Touristen und Passagiere diese Überfahrt.

Weiterlesen...

Dominikanische Republik hat die teuersten Flugpreise der Region

flugzeugSanto Domingo.- Ein weiterer Spitzenplatz für die Dominikanische Republik der sicher nicht vorteilhaft ist: Flugtickets in die Dominikanische Republik oder von, sie haben die höchsten Preise der Region. Dies ist ein Ergebnis von einer Analyse welche von Funglode (Fundacion Global Democracia y Desarollo) durchgeführt wurde. So stellte man unter anderem fest dass ein Flug von den USA (New York) nach Jamaika (Kingston) 95 Kilometer länger ist als in die Dominikanische Republik (Santo Domingo), doch der Preis hierher liegt um 101 USD höher.

Weiterlesen...

Tourismus von Las Terrenas steckt in einer Krise

LTRestaurantLas Terrenas.- Eloy Metre, Präsident der Vereinigung der Kaufleute von Las Terrenas, Punta Bonita und Cosón warnt vor einem erheblichen Verlust an Touristen. Nicht nur internationale Gäste, auch nationale Besucher werden immer weniger in Las Terrenas registriert, so Metre. Der touristische Ort Las Terrenas leidet unter einem empfindlichen Abstieg der Quantität von Urlaubern, dies verursacht finanzielle Probleme bei vielen Unternehmern. Gian Luca ist Besitzer der Pizzeria „La Vita e Bella“ spricht von einem Tiefpunkt, auch der bekannte Anziehungspunkt „Pueblo de Pescadores“ leidet unter dem Schwund nationaler / internationaler Gäste.

Weiterlesen...

Naturschönheiten die man vor seinem Tod gesehen haben sollte: Bacardiinsel

RD Bacardiinsel FahneSamana.- Es gibt wunderschöne Plätze in der Welt, nicht alle sind in Touristenführern aufgelistet. Einige sind kaum bekannt, andere einfach und banal, aber atemberaubend schön, so wie die Tulpenfelder von Holland. Andere sind wieder sehr spektakulär, so die Glühwürmchenhöhlen in Waitomo (Neuseeland) oder die Treppen Haiku auf Oahu.

Weiterlesen...

Dominikanische Republik bewirtete 900 Reiseagenten

TouristenStrandCruceroPunta Cana.- Es gab mal wieder Eigenlob. Rafael Duluc, Vizeminister für die Entwicklung und Belebung des Tourismus dankte dem Tourismusministerium (MITUR) für eine ausgezeichnete Arbeit. Hierzu zählte die Werbeaktion mit 900 Reiseagenten aus der Bundesrepublik Deutschland. Aus den verschiedensten Städten und Regionen kamen die Alemannen um sich vor Ort ein Bild vom Karibikstaat zu machen und diesen im kommenden Jahr in den deutschen Reisebüros zu bewerben.

Weiterlesen...

Ende vom Tourismus: Karibik ohne Traumstrände

traumstrand3Santo Domingo.- Stellen Sie sich einmal die Karibik vor – ohne Strände. Reden wir von einer Horrorvision oder von einer realen Möglichkeit? Gerade die Dominikanische Republik wird immer wieder wegen ihrer zahlreichen Traumstrände gelobt, findet sich in den Listen der touristischen Hauptziele in aller Welt. Die Hauptstadt Santo Domingo ist zwar nicht gerade berühmt wegen ihrer Strandkulisse, doch hat es diese. Und die dominikanische Hauptstadt gehört zu den 5 gefährdetsten Städten der Welt, bis zum Jahr 2050 kann der Klimawandel gerade hier katastrophale Folgen haben.

Weiterlesen...

Punta Cana hat Zuwachs: weiteres Luxushotel eröffnet

BreathlessPunta Cana.- Wenn es im Tourismus richtig boomt, dann in Punta Cana, der beliebtesten Urlaubsregion in der Karibik. Im Osten der Dominikanischen Republik weitet sich das Urlaubsparadies immer weiter aus, so kam nun ein weiteres Luxushotel hinzu.

Weiterlesen...

Dominikanische Republik: Staatspräsident traf sich mit dem Hotelsektor

medina2Santo Domingo.- Regierungspräsident Danilo Medina traf sich mit Verantwortlichen der ASONAHORES (Vereinigung der Hotels und Restaurantbetriebe). Thema war einmal mehr die Weiterentwicklung des Tourismus in der Dominikanischen Republik. Der Präsident von ASONAHORES (Luis Emilio Rodriguez Amiama) dankte dem dominikanischen Staatsoberhaupt für die touristischen Initiativen die dieser im ersten Jahr seiner Regierungszeit verwirklicht hat. Eine der bedeutendsten Einrichtungen ist die Schnellstraße „El Coral“.

Weiterlesen...

La Barquita – gemischte Gefühle

BarquitaSanto Domingo.- 500.000 qm Land hat die Regierung zur Verfügung gestellt und arbeitet am Aufbau neuer Wohnungen und Freizeitflächen für die Bürger aus dem Barrio La Barquita in Santo Domingo Ost. Dieses Elendsviertel am Ufer des Rio Ozama der Hauptstadt Santo Domingo war oft Schauplatz von Tragödien. Hatte der Fluss Hochwasser, standen Dutzende Häuser unter Wasser, wurden gar weggespült. Immer wieder verloren die Menschen ihr geringes Hab und Gut.

Weiterlesen...

Dominikanische Republik: Carretera Turistica Luperon zerfällt weiter

CarturisticaSantiago.- Über viele Jahre gab es immer wieder Regierungsversprechen die Car. Turistica Luperon zu restaurieren, wieder aufzubauen. Bisher konnte man jedoch nur Flickwerk sehen, notdürftige Reparaturen. Eine grundlegende Sanierung und Festigung der Verbindung zwischen Santiago und Puerto Plata (Gran Parada) blieb aus. Statt dessen nimmt der Verfall der Straße bedrohliche Ausmaße an.

Weiterlesen...

Dominikanische Hotels bieten WIFI gratis an

wifiSanto Domingo.- Man geht mit der Zeit. Wer glaubt dass ein Urlauber in den Ferien relaxen möchte und seine Batterien wieder aufladen – ja, aber bitte mit Internetanschluss. Die Dominikanische Republik ist eines der führenden Länder im Raum Mittelamerika und der Karibik was Telekommunikation angeht. Stopp! Erwarten Sie nicht zu viel! Telefonverbindungen brechen ab, SMS werden nicht gesendet oder empfangen und auch das Internet geht trotz „High Speed“ Versprechen manchmal eher im Schneckentempo. In den Anfangsjahren war das Internet für viele Hotels eine Goldgrube. Wer als Reisender / Urlauber eine Internetverbindung wollte musste tief in die Tasche greifen.

Weiterlesen...

Dominikanische Republik: Fortschritte am Kreuzfahrt-Terminal Maimon

MaimonBarkassePuerto Plata.- Die Bauarbeiten am Kreuzfahrt-Terminal in Maimon, Provinz Puerto Plata, machen weitere Fortschritte. Die Ankunft von weiteren Barkassen (Schiffen zur Ausbaggerung), insgesamt sind es nun fünf, beschleunigt das Bauvorhaben des Unternehmens Carnival Corporation. Schon Mitte 2014 soll das Terminal für Kreuzfahrtschiffe in Betrieb genommen werden. Gerade an der Nordküste der Dominikanischen Republik erhofft man sich eine Wiederbelebung des Tourismus, im ersten Betriebsjahr erwartet man rund 250.000 Besucher. Das entspricht der Zahl die man erreicht hatte als der Kreuzfahrttourismus in Puerto Plata eingestellt wurde.

Weiterlesen...