• So. Jul 21st, 2024

Cam Davis Gewinnt Zum Zweiten Mal die Rocket Mortgage Classic nach Akshay Bhatias Drei-Putt

VonKlaus Gereon Beuckers

Jul 1, 2024

Cam Davis hat zum zweiten Mal die Rocket Mortgage Classic gewonnen, nachdem er am Sonntag mit einer 2-unter-70-Runde abschloss, was ihm den Sieg mit einem Schlag Vorsprung brachte, als Akshay Bhatia beim letzten Loch einen Drei-Putt aus 32 Fuß Entfernung machte.

„Ich würde niemandem wünschen, was Akshay passiert ist“, sagte Davis. „Aber ich habe viel gekämpft, um mich aus einem Loch zu befreien, und plötzlich so etwas zu erreichen, ist ziemlich gut.“

Davis, ein 29-jähriger Australier, der vor drei Jahren seinen ersten PGA TOUR-Titel im Detroit Golf Club gewann, hatte seit seinem 12. Platz beim Masters im April nicht besser als den 38. Platz in sechs Starts erreicht.

„Ich habe vor ein paar Wochen angefangen, mit einem Hypnotherapeuten zu arbeiten, um einen anderen Ansatz zu finden, um mich zu sortieren“, sagte er. „Letzte Woche habe ich ein kleines Funkeln gesehen, aber nichts, das so etwas hätte vorausahnen lassen.

„Das ist verrückt.“

Davis glich mit einem Birdie am Par-5 17. Loch mit Bhatia gleich.

Das erwies sich als ausreichend, als Bhatias 4-Fuß-Par-Versuch am 18. Loch niedrig und links vorbei ging, was ihm seinen ersten Drei-Putt der Woche bescherte.

„Ein bisschen Nervosität, ehrlich gesagt“, sagte Bhatia. „Ich bin nur ein Mensch.“

Davis beendete das Turnier mit einem Gesamtergebnis von 18-unter 270 an einem Tag der verpassten Chancen für das letzte Paar Bhatia und Aaron Rai, die beide eine Par-72-Runde spielten. Davis Thompson (68) und Min Woo Lee (69) lagen ebenfalls nur einen Schlag zurück.

Davis wurde der erste zweifache Gewinner des Turniers seit dessen Debüt im PGA TOUR-Kalender im Jahr 2019.

Der 22-jährige Bhatia strebte seinen dritten PGA TOUR-Titel und seinen zweiten in diesem Jahr an, nachdem er nach jeder der ersten drei Runden geführt oder geteilt hatte. Er kam von einem fünften Platz bei der Travelers Championship, bei dem er in der letzten Gruppe war, die von Klimaaktivisten gestört wurde, die das 18. Grün stürmten.

„Ich weiß, wie man ein Golfturnier abschließt. Ich habe es schon einmal getan“, sagte Bhatia. „Heute war einfach nicht mein Tag.“

Cameron Young schoss eine 73 und fiel mit zwei Bogeys über die letzten drei Löcher auf den sechsten Platz zurück.

Der Druck, zum ersten Mal auf der TOUR zu gewinnen, könnte Young, der bereits sieben Mal Zweiter wurde, am Par-5 14. Loch zu schaffen gemacht haben, als sein Abschlag 254 Yards ins Rough weit links vom Fairway flog.

Mit dem Ball in der Luft stieß Young seinen Driver in die Tee-Box und zerbrach den Schaft. Er konnte ihn für den Rest der Runde nicht ersetzen.

Davis stieg mit drei Birdies in einer Fünf-Loch-Spanne auf den Front Nine in die Führungsgruppe auf.

Er verlor den Anteil an der Führung mit einem Bogey am Par-5 14. Loch, wo sein Annäherungsschlag in den Steinen am Rand eines Teiches landete, aber ein Birdie und drei Pars über die letzten vier Löcher erwiesen sich als gut genug.

Bhatia, der direkt hinter Davis spielte, schlug seinen zweiten Schlag in einen Grünbunker am 17. Loch. Er schlug den Ball auf 9 Fuß, verzog den Putt jedoch nach links und musste sich mit einem Par zufriedengeben.

Das war der erste von zwei kostspieligen Fehlern.

Früher am Nachmittag gab es bereits Anzeichen dafür, dass es nicht Bhatias Tag sein könnte.

Rai, der mit Bhatia die Führung nach der zweiten und dritten Runde geteilt hatte, ging nach dem ersten Loch in Führung, nachdem er seinen Annäherungsschlag aus 142 Yards auf 5 Fuß für ein Birdie schlug.

Bhatia fiel zwei Schläge am Par-4 dritten Loch zurück, wo sein Annäherungsschlag im dichten Rough landete. Er brachte seinen Chip nur 9 Fuß voran, was zu einem Bogey führte.

Er antwortete mit einem 31-Fuß-Birdie-Putt am Par-5 vierten Loch, einem von nur zwei Birdies des Tages.