• Do. Mai 30th, 2024

Slim Chickens eröffnet erstes Restaurant in Berlin und plant ehrgeizige Expansion in Deutschland

VonOliver Hummel

Mai 1, 2024

Die Restaurantkette Slim Chickens aus Fayetteville hat ihre erste Filiale in Berlin eröffnet und damit den Startschuss für einen Expansionsplan über 20 Standorte in Deutschland gegeben.

Laut einer Pressemitteilung vom Dienstag (30. April) arbeitet Slim Chickens mit der Foodelity Group zusammen, um die Expansion voranzutreiben. Die Foodelity Group ist ein Unterfranchise-Nehmer der Boparan Restaurant Group, die bereits 51 Slim Chickens Filialen in Großbritannien und der Türkei betreibt.

Der etablierte Multi-Unit-Betreiber besitzt mehrere internationale Franchises in seinem Portfolio und plant, seine Expansion in Großbritannien mit Slim Chickens fortzusetzen, indem er jeden Monat ein neues Restaurant für den Rest des Jahres eröffnet. Die Foodelity Group beabsichtigt, die ersten fünf deutschen Standorte in den nächsten 12 Monaten zu eröffnen.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der Foodelity Group“, sagte Satnam Leihal, CEO von BRG. „In den vergangenen Monaten haben wir eine tiefe Partnerschaft entwickelt und freuen uns darauf, das Wachstum der Marke Slim Chickens in Deutschland zu unterstützen.“

Slim Chickens hat bereits über 265 Standorte in den Vereinigten Staaten, der Türkei und Großbritannien eröffnet und plant die Entwicklung von mehr als 1.200 weiteren Standorten.

„Ich bin begeistert, frisches, köstliches Hühnchen nach Berlin und darüber hinaus zu bringen“, sagte Max Beautler, CEO der Foodelity Group. „Ich bin von der Qualität, den Standards und dem Service, den Slim Chickens UK täglich bietet, sehr beeindruckt. Es ist eine Marke, die ich liebe, und unser Team hat monatelang in Großbritannien trainiert, um sicherzustellen, dass wir den Hühnchen-Liebhabern in Berlin dasselbe frische, köstliche Erlebnis bieten können. Wir freuen uns darauf, bald unseren ersten Standort zu eröffnen.“

Tom Gordon und Greg Smart gründeten Slim Chickens im Jahr 2003 und begannen ein Jahrzehnt später mit der Vergabe von Franchises. Im Juli 2019 zog das Wachstumspotenzial Investitionen von 10 Point Capital, einer Private-Equity-Firma aus Atlanta, an.

„Wir haben eine großartige Partnerschaft mit der Boparan Restaurant Group entwickelt und arbeiten gemeinsam mit unserem Wissen, unseren Fähigkeiten und unserer Unterstützung daran, nun auch eine Beziehung mit Foodelity zu initiieren“, sagte Sam Rothschild, COO von Slim Chickens. „Wir freuen uns darauf, Slims qualitativ hochwertiges Essen und Gastfreundschaft einzuführen, die Slim Chickens zu einer außergewöhnlichen Marke für Fast-Casual-Hühnchen in Deutschland und darüber hinaus machen werden.“

Slim Chickens verzeichnete in den letzten drei Jahren ein Wachstum von 70 % bei den Restaurants und eröffnete 53 Filialen im Jahr 2023. Das jährliche Umsatzvolumen der Marke stieg standortübergreifend um 13,6 % auf 3,86 Millionen Dollar.

„Die Boparan Restaurant Group war ein idealer Betreiber für Slims, da wir unseren Fußabdruck auf neuen globalen Märkten erweitern“, sagte Jackie Lobdell, Vizepräsidentin der Franchise-Entwicklung bei Slim Chickens. „Jetzt, mit Foodelity, freuen wir uns, eine außergewöhnliche Hühnchen-Marke und unsere geliebte südliche Gastfreundschaft in Deutschland einführen zu können. Wir freuen uns darauf, den Erfolg unserer Partnerschaft zu sehen und ihre Leidenschaft für qualitativ hochwertiges Essen, Service und Standards in ihrer Gemeinschaft zu teilen. Während wir unsere internationale Präsenz weiter ausbauen, freuen wir uns darauf, mit etablierten und renommierten Multi-Unit-Restaurantgruppen wie ihnen zusammenzuarbeiten und Slims als bekannten Namen weltweit zu etablieren.“